Sibylle Huerta Krefft

... arbeitet als Supervisorin MA und Coach mit Führungs- und Leitungskräften und deren Teams an der Reflektion alter Strategien und der Entwicklung neuer Perspektiven.

Ein besonderer Schwerpunkt ihres Interesses an ganzheitlich orientierter Veränderung liegt in der Verknüpfung des praktisch Machbaren mit den Visionen von Organisationen. Die Themen Ziele und Werte, Gesundheit und Kommunikation spielen dabei eine zentrale Rolle. Das lohnt sich für alle, auch für die Arbeitgeber!

Denn: Probleme an diesen Punkten der Organisation erzeugen Kosten, die man erst auf den zweiten Blick sieht.

Um am Puls neuer Entwicklungen zu sein und eigene Standpunkte zur Diskussion zu stellen, veröffentlicht Sibylle Huerta Krefft und hält Vorträge.

Als Historikerin, mit dem Schwerpunkt Alltagsgeschichte, hat sie sich zudem die Rekonstruktion von Firmen- und Teamgeschichten als identitätsstiftende Maßnahme auf die Agenda gesetzt.

Ein weiterer Augenmerk liegt auf der Implementierung der BurnOutprophylaxe in den beruflichen Kontext.

Die kollegiale Vernetzung als Mitglied des büros für beratung und die lokale Zusammenarbeit mit verschiedenen Netzwerken ermöglichen eine schnelle Umsetzung komplexer Veränderungsprozesse in großen Organisationen.

Sibylle Huerta Krefft ist Lehrsupervisorin der Evangelischen Hochschule Freiburg für den Masterstudiengang Supervision.